Logo of church

Ehrenamtliche aus der Notübernachtung in Marien Liebfrauen bekommt die Ehrenurkunde des Caritasverbandes

# Nachrichten aus St. Marien Liebfrauen

Veröffentlicht am Freitag, 17. Februar 2023 14:24 Uhr
© caritas-berlin
Ehrenamtliche aus der Notübernachtung in Marien Liebfrauen bekommt die Ehrenurkunde des Caritasverbandes

Unserer Ehrenamtlerin (Notübernachtung und Sommernachtcafé SML), Frau Natalie Slamar, erhielt die Ehrenurkunde des Deutschen Caritasverbandes. Mit folgender Laudatio wurde ihr Engagement in unserer Pfarrei gewürdigt:

"Liebe Anwesende, Liebe Frau Dr. Kostka,

Die Notübernachtung in St. Marien – Liebfrauen / Pfarrei Bernhard Lichtenberg gibt es jetzt seit 32 Jahren. Sie ist eine der ältesten Kältehilfe Einrichtungen in Berlin und entstand aus dem Bewusstsein, dass wir uns als Gemeinde den Sorgen und Nöten der Menschen im Kiez gegenüber nicht verschließen dürfen. Über den Zeitraum November bis März haben täglich 12 Obdachlose im Winter in unseren Gemeinderäumen die Möglichkeit gemeinsam zu Leben, zu Essen, zu Duschen, zu Reden, zu Schlafen und sich beraten zu lassen. Doch Obdachlose sind auch im Sommer ohne Bleibe und den Gefahren von Überfällen und Hunger ausgesetzt. Gerade zuletzt, in Corona Zeiten, waren viele Einrichtungen geschlossen, oder boten nur eingeschränkte Hilfen an. In unserem Sommernachtcafé, das seit 1995 besteht, bieten wir deshalb von April bis Oktober einmal pro Woche, für obdachlose Frauen und Männer, Lebensmittel, hygienische Hilfen und, wenn gewünscht, auch einen Schlafplatz an.

Ohne das verlässliche Engagement unserer Ehrenamtler*innen, wie Natalie Slamar, sind diese caritativen Gemeindeprojekte nicht denkbar und praktisch nicht durchführbar. Natalie Slamar ist seit ihrem 18. Lebensjahr fester Bestandteil unseres Teams und hat unserer Aufgabe seit mittlerweile 7 Jahren die Treue gehalten. Sie agiert uneigennützig, reflektiert und ohne großes Aufheben um ihre Person. Ihr Engagement, ihre Offenheit und Sachkenntnis machen sie zu einer sympathischen und von allen überaus geschätzten und gesuchten Ansprechpartnerin. Natalie Slamar hat immer ein Lächeln im Gesicht und ein aufmunterndes Wort für den Nächsten.

Die Liebe zum – gerade auch zum schwierigen – Nächsten, als konkret helfendem Handeln ist oft keine Selbstverständlichkeit. Sie ist mühevoll geübte, immer wieder auch von Widerständen und Unwegsamkeiten begleitete Ausdrucksform sozialethischen Handelns und christlicher Spiritualität. Es sind konkrete Hilfen und das ehrliche zwischenmenschliche Gespräch auf Augenhöhe, die unsere Obdachlosen in unserer Gemeinde suchen.

Gerade dies ist es, was das Engagement von Natalie Slamar kennzeichnet: Nächstenliebe als reflektierte, konkrete und erfahrbare Wirklichkeit.

Als Zeichen unserer Anerkennung, überreichen wir Dir, liebe Natalie Slamar, die Ehrenurkunde des Deutschen Caritasverbandes" 

(Laudatio von Thomas Gräbner)

                                         

                                   


Wir sind sehr stolz auf und dankbar für alle unsere Ehrenamtlichen und freuen uns mit Frau Slamar über die Würdigung!

Wenn auch Sie sich für ein Ehrenamt in der Pfarrei Bernhard Lichtenberg interessieren, finden Sie alle Informationen hier.